www.akteurskonferenz.de Akteurskonferenz.de Hier wird agiert

 

 



















Akteurskonferenz, da passiert was

Willkommen auf Akteurskonferenz.de . Hier möchten wir erfahrenen, sowie zukünftigen Akteuren Einblicke in komplexe, wirtschaftliche Abläufe, wie z.B. die Akteuranalyse ermöglichen. Informationen sollen verfügbar gemacht werden, die eine schnelle Einarbeitung in Entwicklungsvorgänge und wirtschaftliche Prozesse gewährleisten. Wir möchten den regen Austausch unter Wirtschaftsakteuren im Bezug auf wichtige Modellierungselemente auf unserer Internetpräsenz im Rahmen eines dafür angelegten Forums fördern. Akteure sollen erfahren, wie sie erfolgreich an der Konzeption und Durchführung von strategischen Entwicklungsprozessen ind er Wirtschaftsbranche beteiligt werden können. Analytik und Abstraktion spielen für jeden Akteur eine maßgebliche Rolle; für mehr Informationen diesbezüglich können Sie sich in themennahen Seminaren weiterbilden: (fernstudium.tv, fernuni hagen, sdg, akad) In Kürze wird hier eine Präsenz für Sie verfügbar sein, deren thematischer Schwerpunkt sich mit dem Akteurwesen auf Wirtschaftsebene auseinandersetzt. Vorweg können sie hier wirtschaftliche Lehrgänge Fernstudium.tv oder allgemeine Infomationen ZFH finden.

Nachrichten: Lehrqualität: Mangelhaft

Der Deutsche Wissenschaftsrat hat einiges am Berufsverständnis der deutschen Professoren zu kritisieren. Dieses sei nämlich längst nicht mehr das Gelbe vom Ei und habe sehr unerwünschte Konsequenzen.

Eine bessere Qualität der Hochschulen muss angestrebt werden. Die Bildungsinstitute brauchen mehr finanzielle Mittel und kompetentere Lehrkräfte. Die Vorlesungen seien nicht gut genug, schlecht organisiert und obendrein ziemlich uninteressant gestaltet. Völlig klar, dass somit immer mehr Studenten, einst motiviert, das Fach wechseln oder abbrechen. Mehr Engagement der „Profs“ wird scharf gefordert. Zumal es durchschnittlich rund sechzigmal mehr Studenten als Professoren gibt – das sind fast doppelt so viel wie vor dreißig Jahren.

Seit der Umstellung auf den Bachelor- und Masterstudiengang nach dem Bologna-Prozess, steigt die Abbruchsquote stetig an. Um eine höhere Lehrqualität zu erreichen, müssen die Lehrkräfte an den Hochschulen wieder „in die Pötte kommen“ und ihr Vorlesungskonzept auffrischen. Zum Qualitätsmanagement muss und kann jeder Dozent etwas beitragen.

Tags:
Deutscher Wissenschaftsrat Professoren Dozenten Lehrkräfte Hochschulqualität Bologna-Prozess Bachelor Master Studenten Abbruchsquote

Unser Projektauftritt ist noch nicht vollständig, gerne können Sie uns zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal besuchen.
Impressum